Die Energiewende auf dem Bierdeckel – saubere Revolution bis 2030

Datum: 06.11.2018

Uhrzeit: 19:00

Ort: Mütterzentrum, Hugo-Luther-Str. 60a, Braunschweig

Dipl.-Volkswirt Daniel Bannasch, Vorstand von MetropolSolar e.V., Mannheim: „Alle wichtigen Informationen zur Energiewende passen auf einen Bierdeckel und können auch von Laien am Stammtisch diskutiert werden.“

 

Vortrag mit Diskussion:

Klimaschutzziele, Strom und Wärme aus erneuerbaren Energien, Netzausbau, Energieeffizienz, Elektromobilität – die Vielfalt der Energiewende verwirrt und kann schnell ein Gefühl der Überforderung oder Ablehnung hervorrufen. Der Weg in eine erneuerbare Zukunft ist jedoch weniger kompliziert, als er in der öffentlichen Diskussion erscheint.

Wichtiger Bestandteil des Vortrags sind die Gedanken und das Buch von Tony Seba „Saubere Revolution 2030“. Die Welt wird sich bis 2030 stark verändern. Welche Entwicklungen zu erwarten sind, wird Daniel Bannasch erläutern. Die Steinzeit ist nicht aus Mangel an Steinen zu Ende gegangen und das fossile Industriezeitalter wird nicht aus Mangel an Brennstoffen zu Ende gehen. Wer verstehen will, wie Solarenergie, autonom fahrende Elektroautos und andere exponentiell wachsende Technologien in ein Zeitalter sauberer, dezentraler und partizipativer Energie und Mobilität führen, sollte sich mit der „Sauberen Revolution 2030“ beschäftigen. Es ist der Verdienst von MetropolSolar e.V., die Botschaften der „Clean Disruption of Energy and Transportation” des weltweit gefragten Keynote-Speakers Tony Seba auch dem deutschen Sprachraum gut leserlich zugänglich gemacht zu haben.

Flyer-Download mit der Bitte um Weiterverbreitung: Bierdeckel-Flyer